UPDATES

Ausstellung von 19. März bis 28. April 2016
Vernissage: Fr., 18. März 2016, 19.00 Uhr

Als „Updates“ [englisch „update“ = Aktualisierung] werden in der Computer-Welt Aktualisierungen von Software oder Daten bezeichnet. Ein System wird durch eine Weiterentwicklung auf den neuesten Stand gebracht. Das Kunstgeschehen ist geprägt von einer ständigen Weiterentwicklung, einem stetigen Update der künstlerischen Ausdrucksweise und Reflektion des eigenen Ausdrucks in der Arbeit. Kunst wird meist als Ausdruck ihrer Zeit interpretiert. In der Ausstellung soll der Bogen von früheren Arbeiten der KünstlerInnen bis hin zum heutigen aktuellen Kunstgeschehen geschlagen werden, wo zwar nicht mehr primär der Kunst, aber anderen Formen ästhetischer Gestaltung eine bevorzugte indikatorische Funktion zur Erkenntnis des Zeitgeists zugetraut wird. Die Schönheit des künstlerischen Gedankens sei hervorgehoben, welcher sich in allen gezeigten Arbeiten wiederspiegelt. Die Arbeiten der Künstler tragen einen Moment des Ganzen in sich, die Bilderwelten werden kontrastiert, aufeinander projiziert und einander angenähert. Künstlerische Selbstreflexion gewinnt an Bedeutung als Moment, welches alle Werkphasen verbindet.

Nicht nur aktuelle Werke Salzburger Künstler stehen am Abend der Vernissage im Vordergrund. Landeskonservatorin Eva Hody wird bei der Eröffnung anwesend sein und Worte zur vor kurzem durchgeführte Restaurierung des Karl-Weiser-Freskos im 1. Geschoss der Berchtoldvilla sprechen.

Teilnehmende KünstlerInnen:
Claudia Defrancesco, Monika Hartl, Barbara Kubitschek-Bulian, Albert Lindenthaler, Karin Puchinger, Edith Richter, Wolfgang Richter, Karin Schoeber, Maite Schmidt, Maturaklasse der HTL-Salzburg / Textilwerk, Christine Todt, Christine Uhlig, Rauthgundis Zieser

Kuratorinnen: Monika Hartl MA, Dr. Karin Puchinger

Einladung und Pressetext

Weitere Bilder zur Ausstellung finden Sie HIER.